Zum Hauptinhalt springen
Logo Matthias Döll

Account Manager, IT-Infrastrukturen (w/m)

  • Unternehmen

    SOFTEC AG
  • Arbeitsort

    Steinhausen ZG
  • Pensum

    100%

Unsere Auftraggeberin, die SOFTEC mit ihren rund 40 Mitarbeitenden, ist ein inhabergeführtes IT-Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in Steinhausen im Kanton Zug. Sowohl KMU als auch internationale Konzerne, öffentliche Verwaltungen und Spitäler setzen zur Unterstützung ihrer Geschäftsprozesse auf die vielfältigen, erprobten IT-Dienstleistungen der SOFTEC. Zur Verstärkung des Verkaufsteams sind wir beauftragt, Sie für die neu geschaffene Position als

Account Manager, IT-Infrastrukturen (w/m)

anzusprechen. In einer ersten Phase können Sie auf die Betreuung eines soliden Kundenstamms setzen und dabei das breite Dienstleistungsportfolio (Plattform-, Network-, Security-Engineering und Operation Services) kennen lernen. Später werden Sie zusätzlich die Akquisition neuer Kunden vorantreiben. Ihr Aktionsradius ist die ganze Deutschschweiz. Zusätzlich lancieren Sie neue IT-Dienstleistungen und werden dabei vom Engineering-Team und externen Lieferanten unterstützt. Bei Eignung bieten sich Ihnen in einigen Jahren interessante berufliche Perspektiven innerhalb des Unternehmens.

Sie haben eine solide Grundausbildung sowie eine Weiterbildung im IT-Bereich absolviert, so z. B. zum Informatiker oder Wirtschaftsinformatiker. Erste Fronterfahrung im IT-Umfeld konnten Sie bereits sammeln, und Sie haben Freude am Kontakt mit anspruchsvollen Kunden. In Deutsch und Englisch kommunizieren Sie mündlich wie schriftlich stilsicher. Die Kunden überzeugen Sie durch Ihre Fachkompetenz und ein sicheres, gewinnendes Auftreten. Als Teamplayer mit hoher Eigeninitiative verfolgen Sie die langfristig angesetzten Ziele mit Beharrlichkeit und Weitsicht.

Ein erfahrenes Team von Spezialisten freut sich auf Sie als neuen Teamkollegen – ganz nach dem Credo von SOFTEC: Gemeinsam sind wir stärker! Weiterführende Informationen zu dieser Funktion geben Ihnen gerne Ihre Kontaktpersonen Matthias Döll und Karin Frei.