Zum Hauptinhalt springen
Logo Matthias Döll

Project Manager Gas Interactions (w/m) 80 – 100 %

  • Unternehmen

    Nagra
  • Arbeitsort

    Wettingen AG
  • Pensum

    80 - 100 %

Unsere Auftraggeberin, die Nagra mit Sitz in Wettingen und ihren rund 130 Mitarbeitenden, ist das technische Kompetenzzentrum der Schweiz für die Entsorgung radioaktiver Abfälle. Für das Ressort Materialverhalten im Bereich Sicherheit, Geologie & Radioaktive Materialien sind wir exklusiv beauftrag, einen/eine

Project Manager Gas Interactions (w/m) 80 – 100 %

anzusprechen. Als Projektleiter für gasbezogene Prozesse in einem geologischen Tiefenlager für radioaktive Abfälle sind Sie für die Planung, Realisierung und Berichterstattung von Projekten verantwortlich, die sich mit dem Langzeitverhalten der Tiefenlagermaterialien (z. B. Metalle, Zement, Tone) befassen, insbesondere bezüglich ihrer Wechselwirkungen in der Gasphase und ihrer Rolle als Gasquellen/-senken. Sie sind Teil eines Teams von Experten aus unterschiedlichen Fachrichtungen. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Forschung, Lagerauslegung und Sicherheitsanalyse und leisten in den kommenden Jahren wichtige Beiträge für das Einreichen des Rahmenbewilligungsgesuchs für ein geologisches Tiefenlager. Die Zusammenarbeit mit externen Auftragnehmern und Experten sowie die Dokumentation und Veröffentlichung der Forschungsergebnisse in technischen Berichten sind ein wichtiger Teil Ihrer Arbeit.

Für diese anspruchsvolle Tätigkeit benötigen Sie ein Hochschulstudium der Naturwissenschaften mit Promotion im Fachbereich Geochemie/Mineralogie oder einem verwandten Bereich. Sie verfügen weiter über die nachgewiesene Fähigkeit, komplexe technisch-wissenschaftliche Fragen mit kritischem Denk- und Abstraktionsvermögen anzugehen. Sie haben eine hohe Eigenmotivation und sind bereit, sich in neue Themengebiete einzuarbeiten. Praktische Erfahrungen in der Führung komplexer Forschungsprojekte und nachweisliche Kenntnisse über die Eigenschaften/Analytik der Gasphasen sowie der Wechselwirkungen zwischen Gasen und Feststoffen sind von Vorteil. Es werden sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse für diese Position vorausgesetzt. Die Stelle ist befristet bis 31. Dezember 2024.

Sind Sie bereit für eine neue Herausforderung? Es erwarten Sie attraktive Arbeitsbedingungen sowie überdurchschnittliche Weiterbildungsmöglichkeiten und ein einzigartiges, anregendes Umfeld in einem interdisziplinären Team.

Matthias Döll und Judith Döll stehen Ihnen bei Rückfragen gerne zur Verfügung. Bitte senden Sie Ihre elektronischen Bewerbungsunterlagen mit den dazugehörigen Nachweisen an bewerben@matthias-doell.ch.